Am 25. Januar 2021 veranstalten wir in Zusammenarbeit mit SEND das Rheinland-Pitch Green Impact Special.

Zum Jahresbeginn steht bei uns SOZIALES und NACHHALTIGES im Vordergrund, genau so wie im letzten Jahr wollen wir Startups und NGOs antreten lassen, die gesellschaftliche und ökologische Probleme bei der Wurzel anpacken um die Gesellschaft mit ihren Ideen zum Umdenken bewegen wollen!

Das Green Impact Special, in Zusammenarbeit mit dem Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland, bietet spannende Startup-Pitches, von sozialen Gründer*innen und ist die beste Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und neue Trends in der Branche aufzugreifen.

Unsere erste Keynote steht fest! Tim Schumacher wird uns mit einem kurzen Impulsvortag zum Thema: „Wie wir Ecosia groß gemacht und dann verschenkt haben“ für den Abend einstimmen. Tim Schumacher war Mitgründer und langjähriger CEO der ehem. börsennotierten Kölner Sedo AG (Sedo.com) mit über 100 Mio € Umsatz und über 300 Mitarbeitern. Seit 2012 ist er einer der bedeutenden Marketing & Ad-Tech-Investoren in der deutschen Start-Up-Szene, und hilft jungen Unternehmen als Business-Angel und Mentor. Zu seinen aktuellen Start-Ups gehört neben Aklamio, Hitfox, PiwikPro, SaaS.group und Ecosia insbesondere Eyeo (das Unternehmen hinter Adblock Plus), wo er als Mitgründer auch die Funktion des Chairman innehat.

“Wir stehen vor einer Vielzahl gesellschaftlicher Herausforderungen. Klimawandel, Kinder- und Altersarmut, Digitalisierung, Reformstau im Bildungssystem, Integration geflüchteter Menschen oder demografischer Wandel sind nur einige Beispiele. Statt diesen Herausforderungen nachhaltig an deren Kernursache zu begegnen, wird oft den Symptomen mit Werkzeugen aus dem vergangen Jahrhundert begegnet. So werden Potenziale verschenkt und selten grundlegende gesellschaftliche Verbesserungen herbeigeführt. Bei all den gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit muss hier ein anderer Anspruch bestehen. Wir benötigen ein Umdenken! Social Entrepreneure (Sozialunternehmer*innen) bringen genau diesen Anspruch mit und gehen unsere gesellschaftlichen Herausforderungen mit innovativen und zukunftsgerichteten Lösungen ganzheitlich an. Sie nutzen unternehmerische und zeitgemäße Instrumente und stellen dabei die soziale vor die finanzielle Rendite.”
(https://www.send-ev.de/positionen )

Realisiert wird das Event als Kooperation zwischen dem Rheinland-Pitch , verantwortlich für die professionelle Durchführung und Moderation, dem Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland e.V. (SEND e.V.) Partner der Veranstaltung sind die NRW.BANK, die Wirtschaftsförderung Düsseldorf und das NRW FORUM.

Rheinland-Pitch

Der Rheinland-Pitch, gegründet in 2013 vom STARTPLATZ, hat sich mit über 90 organisierten Events zum größten Startup-Pitch Wettbewerb Deutschlands entwickelt.Hier werden Leben vereinfacht, um die Ecke gedacht und Industrien umgekrempelt! Beim Rheinland-Pitch können die Teilnehmer die vorderste Front der industriellen Revolution live miterleben und die großen Sterne am Startup-Himmel von morgen schon heute sehen! Monatlich bietet der Rheinland-Pitch eine Bühne für Startups auf der sie sich präsentieren und potenzielle Kunden, Investoren und Kooperationspartner ansprechen können. Mehr Informationen zum Format gibt es hier.

Ihr wollt pitchen? Bewerbt euch bis zum 08. Januar!

Jetzt bewerben

Zuschauen

Auf Grund der aktuellen Lage findet der Rheinland-Pitch virtuell statt. Ihr könnt ganz einfach von zu Hause, aus dem Büro oder von unterwegs zuschauen. Holt euch einfach hier ein kostenloses Ticket und schaut spannenden Startups beim Pitchen zu!